Mitarbeiter von morgen – die TowerByte eG lädt Studenten in den Turm ein

Dezember 6, 2016 TowerByte

TowerByte lädt Studenten in den Turm – Die Sitzreihen im Jenaer Scala Turmrestaurant füllten sich schnell. Die mehr als 120 Studenten der Fachhochschulen Jena und Erfurt sowie der Universität Jena bekamen einen Einblick in die Arbeit der TowerByte eG, zu möglichen Abschlussarbeiten und Praktika oder Einstiegschancen sowie den verschiedenen Tätigkeitsbereichen der Firmen.
Wie auch im vergangenen Jahr eröffnete Andreas Hörcher, Vorstandsvorsitzender der TowerByte eG, den Abend und stellte die Genossenschaft sowie die Arbeit in dem digitalen Arbeitsumfeld vor.
Im Anschluss folgten fünf Präsentationen, in denen sich Unternehmen aus dem TowerByte-Netzwerk vorstellten. André Schmidt von der Somengo GmbH eröffnete die Runde mit der Vorstellung der Agenturverbund Socialmarketingagentur. Den Fokus setzte er auf die Relevanz der Sozialen Medien in unserem Alltag und die Schnittstellen zwischen den verschiedenen Arbeitsbereichen. Weiter ging es mit Conrad Wrobel von der emgress GmbH. Ihn bewegt vor allem das Thema mobil, für welches sein Unternehmen eine ganzheitliche Beratung und Konzeption anbietet.

Auch die Igniti GmbH, vertreten durch Jan Behling, welche die Arbeit als Software und E-Commerce Spezialist für individuelle Shop Lösungen präsentierte, bot den Studierenden spannende Perspektiven. Mit dabei war auch Stefan Wagner, Gründer der mvolution GmbH. Er gewährte den Studenten anhand seiner Produktinnovation einen Einblick in die Arbeitspraxis und die Zukunft der Travel App Entwicklung. Einen spannenden Abschluss fand die Reihe mit dem Vortrag von Martin Eckart (Favendo GmbH), welcher die Trends in der Soft- und Hardwareentwicklung für ortsgebundene Echtzeit Informationsverarbeitung aufzeigte.

Authentisch und spannend waren die Vorträge vor allem, weil die Referenten einen Einblick in ihre doch recht unterschiedlichen persönlichen Werdegänge gewährten. Ob klassische über ein Praktikum, über Neuseeland, über ein Studium der BWL oder Biologie – in den Turm führen viele Wege.

Über diese wurde im Anschluss an die Präsentationen bei einem kühlen Getränk und bei Rundgängen über die Büroetagen gesprochen. Die Studenten nutzten die Gelegenheit, um mit Mitarbeitern und Geschäftsführern zu sprechen, Kontakte zu knüpfen und Fragen zu stellen.

Im kommenden Jahr soll der mittlerweile zur Tradition gewordene Termin natürlich wieder seine Fortsetzung finden – hoffentlich mit ähnlich großer Beteiligung.

Submit a comment