TowerByte eG lädt zum Informationsabend rund um das Thema EU-Datenschutz-Grundverordnung und Änderungen ab Juni 2018

September 6, 2017 TowerByte

EU-Datenschutz-Grundverordnung – Bin ich davon betroffen? Was muss ich tun? Was bedeutet das für mein Unternehmen, für meine Mitarbeiter, für meine Dienstleister und meine Kunden?

Ende Mai 2018 endet die 2-jährige Übergangsfrist der seit Mai 2016 gültigen EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Ab diesem Datum gilt die Verordnung für alle Marktteilnehmer der EU. Eine der wesentlichen Änderungen betrifft die Verantwortlichkeit der Unternehmen und deren Auftragnehmer. Künftig müssen diese den Nachweis der Einhaltung der DS-GVO führen und sich ggf. gegenüber den Datenschutzaufsichtsbehörden oder im Schadenersatzfall gegenüber den betroffenen Personen und Gerichte verantworten.

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung und das diese begleitende, neue BDSG sorgt aktuell für Unklarheit und Unsicherheit bei den Beteiligten. Die Flymint GmbH als weltweiter Dienstleister und Beratungsunternehmen für CRM, Lead Management und Lead Generierung im B2B ist seit der Gründung im besonderen Maße mit den Anforderungen des gesetzlichen Datenschutzes konfrontiert. Zusammen mit unserem externen Datenschutzberater Frank Nitschke, wollen wir als TowerByte-Mitglied das etablierte Veranstaltungsformat der TowerByte eG nutzen, um das spannende und sehr wichtige Thema (Bußgelder!) zu entmystifizieren, gemeinsam Synergien zu nutzen und in den Austausch zu treten.

Ort der Veranstaltung:       JenTower, Panoramabankett des Scala Turmrestaurants (29. Etage)

Beginn der Veranstaltung: 07.11.2017 , 17Uhr

Anmeldung:                          s.iffland@towerbyte.de

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos – jedoch wird um eine Voranmeldung gebeten.

Organisiert wird der Abend von der TowerByte eG in Zusammenarbeit mit der Flymint GmbH und Frank Nitschke (Datenschutzbeauftragter für Unternehmen in Thüringen).

Wer sich also mit diesem wichtigen Thema befassen will und muss, sollte sich diese Veranstaltung nicht entgehen lassen. Wir wollen die Teilnehmer sensibilisieren und auf die bevorstehenden Änderungen vorbereiten, um organisatorische und strukturelle Maßnahmen rechtzeitig angehen zu können. Hierzu vermitteln wir einen Überblick über die wichtigsten Eckpunkte, Neuerungen und Pflichten. Es werden konkrete Fragestellungen bewegt, diskutiert und beantwortet.

Im Anschluss des offiziellen Teils sind die Teilnehmer wie immer herzlich eingeladen, mit den Referenten zu diskutieren, in Kontakt zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen – und das ein oder andere Kaltgetränk zu konsumieren.

Grobe Agenda zur Veranstaltung:

  1. Zeitplan der EU-DSGVO
  2. Allgemeine Einführung und Informationen zur neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung
  3. Wer ist von der neuen Verordnung betroffen
  4. Was ist neu und in welchen Bereichen hat sich nichts geändert
  5. Welche Pflichten habe ich als Unternehmen / als Unternehmer?
  6. Die wichtigsten Änderungen
  7. Was muss ich in meinem Unternehmen überprüfen, welche Prozesse, Strukturen, Systeme und Dokumente sind betroffen? (CRM-Daten, -Systeme & -Prozesse, Kontakt- und Kundendaten, Lead Management Systeme, Bewerbungsunterlagen, Mitarbeiterdaten etc.)
  8. Mit welchem Aufwand muss ich für die Umstellung rechnen?
  9. Wer im Unternehmen sollte bei den Anpassungen involviert werden?

Die Referenten

Frank Nitschke ist externer betrieblicher Datenschutzbeauftragter von rund 40 Unternehmen und Institutionen in Thüringen, Sachsen und Hessen aus den Bereichen Automotive, Wasser- und Energiewirtschaft, Software und IT-Dienstleister, eCommerce und Sozialwirtschaft.

Holger Weser, Geschäftsführer der Flymint GmbH, ist für Konzerne und Unternehmen in der Beratung, Konzeption und Realisierung von Projekten der Digitalisierung des Vertriebs, des Lead Managements und der Lead Generierung aktiv – mit Fokus B2B-Unternehmen. Zum seinem Kundenkreis gehören u.a. Oracle (Hardware), Mainova (Energie), Steag (Software), Gardner (Marktforschung), amphenol-tuchel (Elektronik), DB Schenker (Logistik), Bayer Vital (Pharma), Sophos (IT-Security) und Desoutter (Maschinenbau).

 

 

Submit a comment